Seminar: "Good Leadership Practice"

Seminar: "Good Leadership Practice"

Probleme aus dem Tagesgeschäft mitbringen – Lösungen mitnehmen!

Führung funktioniert nur im Team.

0

Die professore.de GmbH entwickelt, unterstützt vom Arbeitsministerium, zusammen mit der nextpractice GmbH, der Iltis GmbH und dem Fürstenberg Institut das 'Forum Gute Führung'. Unter diesem Dach bieten wir das neuartige Führungskräfte-Entwicklungsprogramm Good Leadership Practice an. Damit wenden wir uns an erfahrene Führungskräfte, die in ihrer Führungspraxis vorankommen wollen und dabei mehr erwarten als Tools und Rezepte. Good Leadership Practice dauert in der Vollversion 20 Wochen und bietet drei zweitägige Präsenzworkshops, Blended Learning, Kollegiale Beratung und Video-Coaching. Dadurch ist das Seminarprogramm mit dem Tagesgeschäft von Führungskräften voll vereinbar.

Führungstraining völlig neu in Form und Inhalt

professore.de hat es sich zur Aufgabe gemacht, lauffähige innovative Lernsettings für die Weiterbildung von Führungskräften zu entwickeln und ihnen zu helfen, ihre "PS" wirklich "auf die Straße" zu bringen. Führungskräfte stehen heute unter wachsendem Zeitdruck. Im globalen Wettbewerb wird die Taktfrequenz im Berufsleben ständig erhöht. Auch deshalb können und wollen es sich Führungskräfte immer weniger leisten, zu ausgedehnten Seminaren zu fahren. Wir nutzen für unsere Führungskräfte-Seminare Videokonferenzen und interaktives E-Learning, um Lernen von Orts- und Zeitbindungen zu befreien.

 

Reflexion, kollegiale Beratung und Problemlösung inklusive

Im Unterschied zum herkömmlichen Seminartourismus bieten wir in unseren Führungsseminaren und -Coachings individuell anpassbares, nachhaltig wirksames Lernen und gemeinsames Reflektieren für Leute, die sich zielgenau entwickeln und dabei ihre eigenen Erfahrungen einbeziehen wollen.
Vergessen Sie also alles, was Sie über Führungskräfte-Seminare wissen. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin von Good Leadership Practice entwickelt im Seminarverlauf eigene praxistaugliche Wege zur Verbesserung der eigenen Führungsarbeit und erprobt diese zeitnah im eigenen Arbeitsumfeld. Dabei bieten die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Coachs Feedback und kollegiale Beratung. Ebenfalls kann Einzelcoaching über Videokonferenz in Anspruch genommen werden und Sie können Ihre eigenen Wertemuster mit dem Instrument nextexpertizer unseres Partners nextpractice erkunden.

Das Programm

Die Teilnehmer/innen des Führungskräfte-Seminars entwickeln in mehreren Zyklen unter Anleitung der Coachs sowie mit kollegialer Beratung Ihre eigenen Problemlösungen und erproben sie in Ihrem Tagesgeschäft Schritt für Schritt.

Eckpunkte des Programms

  • 12 - 15 Teilnehmer/innen
  • Dauer ca. 20 Wochen
  • Blended Learning mit individuellen Lernsettings
  • Kollegiale Beratung und Einzelcoaching per Video-Konferenz
  • 3 Präsenz-Workshops '12-to-12' in Hamburg
  • Werteweltanalyse mit dem Interviewwerkzeug nextexpertizer

Die Themen

Die Themenfelder, die in Good Leadership Practice behandelt werden, bestimmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch ihre mitgebrachten Projekte zum Teil selbst, denn wir bewegen uns mit unserem Konzept sehr nahe an der betrieblichen Führungsrealität. Mit der E-Learning-Wissensbasis und den weiteren Programmanteilen transportieren wir jedoch auch feste curriculare Wissensbausteine, die sich je nach Zielgruppe erweitern und vertiefen lassen. Wir vermitteln führungsstilneutral konkrete Methoden und Werkzeugen zu strategisch relevanten Themen wie

  • Wertewelten, innere Haltung und wirksames Verhalten von Führungskräften
  • Macht, Unternehmenskultur und Mikropolitik
  • Aufgaben und Instrumente moderner Führung
  • Lösungsorientiertes Führen von Projekten

Inhouse-Versionen sind möglich!

Es kann eine Inhouse-Version für Unternehmen bereitgestellt werden, die mindestens 12 Teilnehmer aus dem eigenen Hause stellen. In diesem Fall werden die einzusetzenden Seminarbausteine mit dem Kunden gesondert vereinbart.

Weitere Informationen finden Sie über diesen Link.

Auskunft erteilt Prof. Dr. Peter Berger unter +49 40 2285 3517