Online, in Gruppen, "Neue Führung" erarbeiten

Online, in Gruppen, "Neue Führung" erarbeiten

Für die Workshops kommt das von nextpractice entwickelte Moderationstool nextmoderator zum Einsatz. Damit lässt sich in Gruppen zielgerichtet online und offline das Thema "Gute Führung" erarbeiten.

Das set-up bei einer Großgruppenmoderation mit dem nextmoderator.

0

Der nextmoderator hat sich in den letzten 10 Jahren in über 600 Präsenzworkshops bewährt und wird zunehmend auch für Online-Workshops verwendet. In beiden Anwendungsfällen – online und offline – sind die Teilnehmer für die Dauer des Workshops miteinander vernetzt.

In einem strukturierten, zielführenden Diskurs entwickeln sie zu im Vorfeld definierten Fragestellungen gemeinsam Ideenansätze und/oder Empfehlungen. Dank der durchgängigen Transparenz sind Doppelungen bei der Eingabe von Gedanken, Ideen oder Bewertungen deutlich reduziert und dadurch erhöht sich die Effizienz. Die entstehende Inhaltsdynamik fördert ein einheitliches Verständnis (Einschränkung des Interpretationsraums). Durch mehrfache iterative Wechsel zwischen dem Generieren von Ideen (jeder sieht alles) und ihrer Bewertung (jeder kann alles bewerten), kristallisieren sich sehr schnell die WIRKLICH relevanten Ansätze heraus. Sogar eventuelle Ambivalenzen sind sofort sichtbar und im Diskurs aufklärbar.

Dateien zum Artikel: